Warum "Tambolino's" Boxer?


Vor ...zig Jahren war ich öfters auf Kletter- , Berg- und Skitouren unterwegs. Die Highlights waren sicher die erfolgreichen Besteigungen des Cotopaxi (ECU 5'897 m), des Blüemlisalphorns (CH 3'661 m) und des Piz Tambo (CH 3'279m). Damit solche Unternehmungen gelingen, braucht es seriöse Vorbereitungen: Nebst entsprechender Ausrüstung muss ich mir auch die Frage stellen, ob ich körperlich und mental fit und ausdauernd genug bin, mich diesen Herausforderungen zu stellen um bis zum Gipfel (und zurück...) durchhalten zu können.

 

Als ich mich später entschlossen habe, mir meinen lange gehegten Traum "Boxerzucht" zu erfüllen, habe ich mir eine leichtere Bergtour vorgestellt - deshalb die Verkleinerungsform von Tambo = "Tambolino"...

So habe ich mich also auf diese spannende Reise gemacht. Hätte ich gewusst, was da alles auf mich zukommt, hätte ich mir die Verkleinerungsform ersparen können😉! Sich zuerst einmal Wissen aneignen und immer schön an entsprechenden Anlässen viel Wertvolles abholen war noch das Einfachste. Dann kam die Suche nach einer Hündin, die sich hoffentlich zur Zucht eignen würde, die verschiedenen offiziellen Gesundheitsatteste, die Wesensprüfung, die Zuchtzulassung, die langwierige Suche nach einem noch nicht vorhandenen Zuchtnamen und nicht zuletzt die Suche nach dem schönsten, besten und passendsten Rüden! Leider musste ich die Erfahrung machen, dass ich trotz genauer Vorbereitung und Planung nicht vor Pleiten, Pech und Pannen verschont blieb...

Seriöser Züchter zu sein bedeutet, viel Zeit und Herzblut zu investieren und Misserfolge (zähneknirschend) anzunehmen!

 

An dieser Stelle möchte ich mich herzlich bei den erfahrenen Züchterinnen Alex Keller "Boxer von den Samtschnauzen", Heike Fahrenschon "Boxer von den alten Turbinen" und Coni Schnider "Boxer von Malibu" bedanken, welche immer ein offenes Ohr für meine Fragen haben: Ohne eure Unterstützung, eure langjährigen Erfahrungen und euer wertvolles Wissen, welches ihr ohne Wenn und Aber mit mir teilt, wäre ich buchstäblich aufgeschmissen!